Werbung

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

BFI - Neues Qualitätsmanagement-System

NEUES QUALITÄTSMANAGEMENT-SYSTEM IM BFI

 „Nach 18 Jahren ISO-Zertifizierung hat sich das BFI Burgenland im Oktober 2015 dazu entschlossen,  auf ein Qualitätsmanagement, das sich stärker an den Bedürfnissen der Lernenden orientiert, umzusteigen.

Im Mittelpunkt aller Qualitätsbemühungen sollte das gelungene Lernen stehen“, schildert BFI-Landesgeschäftsführer Peter Maier.
Und weiter: „Im Zuge des Testierungsprozesses haben viele MitarbeiterInnen die Möglichkeit erhalten, mitgestalten zu können und daraus ein „gemeinsames Werk“ entstehen zu lassen.

Natürlich war es für alle Beteiligten eine große Herausforderung, wobei sich aber letzten Endes jede/r mit dem neuen System voll und ganz identifizieren konnte.
Im Oktober 2016 konnte dann der fertige Selbstreport (90-seitiges Werk), der nach vielen Workshops und Treffen der QualitätsbereichsleiterInnen erarbeitet wurde, eingereicht werden.

Im Februar 2017 fand dann im Rahmen der Visitation durch eine Gutachterin die Diskussion des vorangegangen Gutachtens statt. Dabei konnte sich die Gutachterin von einem hohen Qualitätsbewusstsein im BFI Burgenland überzeugen und hat die Erteilung des Testates empfohlen. Die Firma con!flex ist dieser Empfehlung nachgekommen und somit wurde uns heute im Rahmen des Abschlussworkshops das Testat überreicht.“

Die zuständige BFI-Qualitätsmanagerin, Petra Weber, erklärt das neue System: „LQW - Lernorientierte Qualitätstestierung – ist mittlerweile das am weitesten verbreitete Qualitätsmanagementsystem der Weiterbildung in Österreich und Deutschland, das den Lerner/die Lernerin in den Mittelpunkt aller Qualitätsverbesserungen stellt.
Qualitätsentwicklung ist ein integraler Teil der Alltagsarbeit von ErwachsenenbildnerInnen und hat es in diesem grundlegenden Sinne schon immer gegeben.
Heute erscheint es allerdings wichtig, wieder daran zu erinnern, dass Qualitätsentwicklung schon immer ein originärer und integrativer Bestandteil der Weiterbildungsprofession war.

Die Lernerorientierte Qualitätstestierung versteht sich daher nicht in erster Linie als ein Prüfverfahren, sondern als ein Beitrag zur Organisations- und Professionsentwicklung der Weiterbildungsbranche.“

Was ist das Besondere an LQW?

·         - Es ist das einzige aus der Weiterbildung für die Weiterbildung entwickelte Qualitätsentwicklungsverfahren bei dem die Lernenden im Mittelpunkt stehen.

·         - Die Qualität der Organisation wird in einem anerkannten Verfahren überprüft und neutral bestätigt.

·         -Es ist ein frei zugängliches Qualitätsmanagementsystem mit vielen praktischen Arbeitshilfen für die interne Organisationsentwicklung.

 

·         - Es ist eine Qualitätsgemeinschaft im Bildungsbereich.

e-max.it: your social media marketing partner

Teilen

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter

Aktuelle Ausgabe