Page 7 - prima! Jänner
P. 7

kommentar Peter Sitar

Kirchturmdenken statt

Weitblick über die Grenzen

Die Regionen Südburgenland und Oststeiermark sind massiv von                                Kommentar
einem Rückgang der Bevölkerung betroffen. Doch statt zu kooperie-
ren, feiert das Kirchturmdenken fröhliche Urstände. Die Hoffnung der                        von Peter Sitar

Menschen konzentriert sich zunehmend auf Hans Peter Doskozil, der Fakt ist leider, dass es das bis
frischen Wind in die Landespolitik bringen soll.
                                                                                            heute nicht gibt. Dabei gibt es

                                                                                            durchaus Beispiele, wie so et-

                                                                                            was erfolgreich funktionieren

Es rumort wieder einmal         Jahre ein teilweise dramati-   verabreicht wird, um sie ruhig kann. Schaut man sich etwa

im Gesundheitsbereich,          scher Schwund der Bevölke- zu stellen. Da waren die Ost- die gelungene Zusammenar-

aber nicht nur dort. Wie die rung prognostiziert.              steirer schlauer: Sie konnten beit zwischen den Spitälern

burgenländische Krankenan- Dieser Bevölkerungsrück-            bis heute den Personenverkehr in der Grenzregion Niederös-

staltsgesellschaft KRAGES       gang verlangt nach einem       auf der Strecke Friedberg –  terreichs mit den Nachbarlän-

vor Kurzem bekanntgab, soll entschlossenen Gegensteuern Hartberg – Fehring erhalten. dern Tschechien und Slowakei

mit Ende März 2018 die          der Politik. Doch davon ist                                 an, fragt man sich, warum

Gynäkologische Abteilung        weit und breit nichts zu sehen. Womit man auch schon bei    das dort über Staatsgrenzen

am Krankenhaus Güssing          Zwar wurde vor rund einem      einem brauchbaren Lösungs- erfolgreich ist, zwischen den

geschlossen werden. Bereits     Jahr ein eigener Manager für ansatz für die Region Ost-     Bundesländern Steiermark

2007 wurde, trotz heftigen      das Südburgenland bestellt,    steiermark – Südburgenland und Burgenland jedoch nicht

Protestes, die Geburtenstation doch dessen Bilanz ist eher     wäre: Kooperation in allen   funktioniert. Was wohl an den

dichtgemacht. Auch gegen die mager. Zwei Betriebe konnten Bereichen. Beide Regionen         handelnden Personen liegt.

Schließung der Gynäkologie in Heiligenkreuz angesiedelt haben das Problem mit der           Und so lautet auch hier die

gehen die Menschen aus der werden. Die oppositionelle          Abwanderung und einer        Hoffnung der Region auf den

Region auf die Barrikaden.      ÖVP spricht von „Schönfär- schlechten Infrastruktur. Vor Namen Hans Peter Doskozil,

Via Facebook wurde eine Un- berei“ und verlangt von der        allem im Krankenhauswesen der ins Burgenland als Lan-

terschriftenaktion gegen die    rotblauen Landesregierung      wäre ein Miteinander mehr    desrat wechselte.

Schließung gestartet.           endlich Geld für das Süd-      als nur wünschenswert. So    Bleibt nur die Sorge, dass

                                burgenland in die Hand zu      wäre eine enge Abstimmung der schwere Rucksack, den

Begründet wurde das von         nehmen. Und lenkt damit        der Gesundheitspläne der     er übernimmt, auch von ihm

der KRAGES damit, dass          geschickt davon ab, dass sie,  Krankenhäuser zwischen       gestemmt werden kann. Die

es zu wenige Patienten gibt.    als sie noch in der Regierung der Oststeiermark und dem     Regionen könnten es brau-

Pro Jahr würden 250 bis 300     saß, diese Entwicklung auch Südburgenland mehr als          chen.
Eingriffe hier vorgenommen.     nicht stoppen konnte. Immer- nur ein Gebot der Vernunft.    p.sitar@prima-magazin.at

Dabei könnte man sich fra-      hin erfolgte die Einstellung

gen, was es mit den berühm- des Personenverkehrs auf

ten Standort-Garantien der      der Bahnstrecke Oberwart –     SALE –bis50%
Landespolitik so auf sich hat.  Friedberg – Wien in der Zeit      TEölepkfetro●gPerfaäntene●nG●esKcühcehneknehe●lfWero●hnPaocrczeesllsaonir●esG●lasSc●hmBeusctkecukvm.
Dazu heißt es von Seiten        der VP-Regierungsbeteili-      ●
der KRAGES, der Standort        gung.                          ●
Güssing stehe außer Diskussi-
on, die Orthopädie in Güssing   Der seit Jahren geforderte
soll sogar ausgebaut werden.    Ausbau der Bahnstrecke von
Doch die Realität ist eine an-  Oberwart nach Steinamanger,

dere und in Wirklichkeit viel der jetzt unter dem Arbeitsti-

dramatischer. Laut Statistik    tel „GrenzBahn“ firmiert, ist

Austria wird den Regionen       wohl kaum mehr als ein Beru-   ab 2. Jänner 2018
Südburgenland und der Ost-      higungsmittel, das regelmäßig

steiermark für die nächsten     vor Wahlen der Bevölkerung

                                                                                            	 Jänner 2018	 7
   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12