Page 4 - prima! Magazin
P. 4

Foto © V.poth / Fotolia.com






                                                                Verkehrte Welt in der Gastronomie – immer öfter
                                                                fehlt es Betrieben an Köchen und Servicepersonal.
                                                                „prima!“ hat sich bei Dienstgebern und dem AMS
                                                                umgehört und durchaus kontroversielle Stand-

                                                                punkte in Erfahrung gebracht. Eric Sebach

             Ein „Königreich“ für






             einen guten Koch









               Dass es im Westen Ös-     natürlich einerseits an den   geringen Zahl von heimi-   Köche, als auch das Service-
             terreichs einen Mangel an   nicht gerade familien- und frei-  schen Bewerbern in seinem   personal.“
             Personal fürs Gastgewerbe gibt,   zeitfreundlichen Arbeitszeiten.   Unternehmen bereits jetzt
             ist nicht neu – mittlerweile ist   Und dann an der Tatsache, dass   auf ungarische Mitarbeiter.   Auch Ronni Gollatz, Chef des
             das „Problem“ aber auch in den   hochqualifizierte Fachkräfte   „Gott sei Dank finden wir im   „Hannersberg“ sowie zweier
             östlichen Bundesländern ange-  für die Thermen-Gastronomie   Nachbarland immer wieder   Betriebe in Wien, sieht schwie-
             kommen. Die Zahlen sprechen   immer schwerer zu bekommen   versierte Kräfte und können   rige Zeiten auf die Gastrono-
             eine deutliche Sprache, wie   sind.“ Hier zähle übrigens die   einen Personalengpass bis dato   mie zukommen. „Im Hanners-
             Dietmar Strobl, Leiter der   Erfahrung immer mehr, so    vermeiden – wie es aber für   berg hab ich glücklicherweise
             AMS-Geschäftsstelle Ober-   Strobl, auch Kellner und Kell-  die Zukunft aussieht, lässt sich   ein eingeschweißtes Team auf
             wart, eindrucksvoll belegen   nerinnen über 50 Jahre hätten   nicht vorhersagen.“ Schnee-  hohem fachlichen Level. Bei
             kann. 32 offene Stellen waren   gute Chancen.            mann glaubt, „dass Entspan-  mir gilt die Regelung, auch Kö-
             mit Stand 15. Jänner in der                              nung nur durch attraktivere   che am Trinkgeld zu beteiligen
             Gastronomie im Bezirk Ober-  Attraktivere Einstiegs-     Modelle von Seiten der Politik   und das kommt gut an. Aber
             wart zu vergeben, gefragt waren  gehälter sollen her     und Dienstgeber möglich ist.“   ich mach‘ mir dennoch immer
             13 Köche, elf Personen fürs   Und wie sehen es Dienstgeber   Stichwort Einstiegsgehälter:   wieder Gedanken, wer denn in
             Service sowie acht Hilfskräfte.   aus der Region? Leonhard   „Es sollte einfach lukrativer   den nächsten zehn Jahren einer
             „In den Bezirken Güssing und   Schneemann, Vorstandsdirek-  sein, in den Abendstunden   Hochzeitsgesellschaft um sechs
             Hartberg sieht es ähnlich aus“,   tor der Kurbad Tatzmanns-  bzw. an Wochenenden zu   Uhr früh mit einem Lächeln
             betont Strobl, „und das liegt   dorf AG, setzt aufgrund der   arbeiten. Das gilt sowohl für   das letzte Achterl einschenken



                ER W AR TEN SIE D AS
                          UNER W AR TETE.
                                                                                        Autohaus Kleinrath
                                                                                          AUTOHAUS
                                                                                            MUSTER
                                                                                        Stoob Süd 4 • 7350 Oberpullendorf
                                                                                        T: 02612/42528 • www.auto-kleinrath.at

                                                                                          MUSTERSTRASSE 123,
                                                                     AB € 99,– / MONAT*    1234 MUSTERSTADT
                M{ZD{ 2                                                                 Auto Seper KG
                                                                                            TEL. 01/123 45 6
                                                                                        Unterschützen 129 • 7400 Oberwart
                *  Mazda Finance Leasing für Mazda2 G75 Challenge, monatliche Rate € 99,–, Laufzeit: 48 Monate, Fahrleistung: 10.000 km/Jahr, Eigen-  WWW.MAZDA-MUSTERMANN.AT
                leistung: € 990,–, Restwert: € 7.930,–, Angebot freibleibend. Ist der Leasingnehmer Verbraucher, trifft ihn kein Restwertrisiko und er ist
                auch  nicht  zum  Ankauf  verpfl ichtet.  Exkl.  einmaliger  Vertrags-  und  Bearbeitungsgebühr.  Aktionszeitraum:  Vertragsabschluss  bis   Tel: 03352/38197 • www.auto-seper.at
                31.03.2018 und Zulassung bis 31.08.2018. Verbrauchswerte: 4,5 – 4,9 l/100 km, CO 2 -Emissionen: 105 – 115 g/km. Symbolfoto.
             4           FebeR 2018
   1   2   3   4   5   6   7   8   9