Page 6 - prima! November 2017
P. 6

Foto © View / J. Vass
                                                           TITElSTORy  DEMENz




             Die Mahlzeiten werden miteinander in   Logopädie, Ergotherapie und Physiothe-
             der Gemeinschaftsküche eingenommen.   rapie. Finanziert wird dies zum Teil über
             „Kochen, Wäschewaschen und Aufräumen   die Krankenkasse, der Selbstbehalt wird
             wird vom Betreuerteam übernommen.     über die nächsten drei Jahre vom LIONS
             Dennoch ist es uns wichtig, dass die Se-  Club Südburgenland übernommen. Die-
                                                                                         dr. Klaus Peter Schuh ist Arzt für Allgemein- und
             nioren selbständig bleiben. Eigenbestim-  ses Angebot ist einzigartig in Österreich.
                                                                                         Palliativmedizin, FA für Anästhesiologie und ärztl.
             mung ist ein Grundrecht des Menschen
                                                                                         leiter des Mobilen Palliativteams Oberwart. Seit
             und das nehmen wir sehr ernst“, erklärt   „Erfahrungswerte gibt es in dieser kurzen   Jahrzehnten beschäftigt er sich mit demenz
             Schuh. Das Ziel ist, die Autonomie und   Zeit noch keine“, sagt Schuh. „Aber wir
             Selbständigkeit der Bewohner so lange   können zum Beispiel schon feststellen,      Demenz - es gibt Hilfe
             wie möglich zu erhalten und damit ihre   dass die Bewohner nachts durchschlafen
             Lebensqualität zu erhöhen.            und nicht herumgeistern. Das liegt daran,
                                                   dass sie tagsüber beschäftigt und geför-  Ziel der Senioren-WG PLUS in Oberwart ist,
             Einzigartig in Österreich -           dert werden.“                         dass die Betroffenen am Beginn ihrer Erkran-
             ein Training gegen Demenz             Und dann gibt es die kleinen, ganz    kung zu ihrer Diagnose stehen und selbstbe-
             Das Allheil-Medikament gegen Demenz   persönlichen Glücksmomente eines jeden   stimmt mitentscheiden. Die WG ist für Men-
             gibt es nicht. „Doch der Österreichische   einzelnen Bewohners, die hier durch die   schen mit beginnender und mittelschwerer
             Demenzbericht 2014 bestätigt eindeutig,   Gemeinschaft ganz nebenbei und beinahe   Demenz vorgesehen. Durch das Konzept (WG,
             dass durch Trainings und Zusatzangebote   unbemerkt passieren. Wenn einst vertrau-  Therapien & Trainings) sollen Vereinsamung
             die Alltagsfähigkeiten länger erhalten   te Abläufe plötzlich wieder da sind, weil   verhindert, das Fortschreiten der Erkrankung
             werden können“, erklärt Schuh. Wichtig   jemand von der Gruppe einen kleinen An-  hinausgezögert und die Familien entlastet
             dabei: Es ist nie zu früh, mit Interventio-  stoß gibt und das Erinnern zurückkehrt.   werden. Die klare Botschaft an Betroffene und
             nen zu beginnen, aber auch nie zu spät, sie   Da lächelt dann auch Theresia G. glück-  Angehörige: Nehmen Sie Hilfe an!
             einzuleiten. Es kommt dadurch in jedem   lich, wenn sich eine Strickpartnerin zu   Betreuungs-Angebote im Bezirk Oberwart:
             Fall zu einer Verbesserung der Lebensqua-  ihr gesellt und sie nach kurzer Anleitung   • Tagesbetreuung Seniorengarten Oberwart
             lität. Angeboten werden im Demenzzent-  wieder wie früher mit den Stricknadeln   • Tagesbetreuung Haus St. Vinzenz Pinkafeld
             rum Oberwart daher Kognitives Training,   die Maschen anschlägt.            • Seniorenwohngemeinschaft PLUS Oberwart












                             Wir alle gewinnen                                                            Wir sind
                                                                                                              Energie-
                             durch Windkraft.                                                               Gewinner.
                             Jetzt Anteile sichern.







                       2 %


                        jährliche
                      Vergütung. *
                             Invest
                             Investieren Sie in eine umweltfreundliche Energiezukunft. Sichern Sie sich jetzt Anteile am Windpark Parndorf. ieren Sie in eine umweltfreundliche Energiezukunft. Sichern Sie sich jetzt Anteile am Windpark Parndorf.
                             Ab 1.000 Euro (max. 5.000 Euro) sind Sie mit dabei. Als Energie Burgenland Kunde erhalten Sie eine jährliche
                             Vergütung in der Höhe von 2 %. Die Anteile werden nach einem Verlosungsverfahren vergeben. Melden Sie sich
                             jetzt zum Kauf an. Mehr Infos unter: www.energieburgenland.at/buergerbeteiligung
                             * 2 % jährliche Vergütung für Energie Burgenland Kunden · 1,75 % für Nicht-Kunden. Anmeldung möglich bis 15. November 2017.

             6   Buergerbeteiligung_2017_195x118_3.indd   1                                                       07.09.17   09:37
                        NOVeMbeR 2017
   1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11