Page 5 - prima! November 2017
P. 5

TITElSTORy  DEMENz




                                              mediziner Klaus Peter Schuh. Seit Jahr-  sei für ihn besonders belastend gewesen.
                                              zehnten beschäftigt er sich intensiv mit   Heute sitzt sie mit einer Dame am Tisch
                                              dieser Erkrankung. Vor zehn Jahren hat   der Gemeinschaftsküche der Senioren-
                                              er mit dem Neurologen Hans Kirisits den   WG in Oberwart. Zeitungen liegen vor
                                              Seniorengarten in Oberwart ins Leben   ihr. Sie nimmt teil am Leben in einer Ge-
                                              gerufen - eine Tagesbetreuungsstätte für   meinschaft, die einen völlig neuen Ansatz
                                              Menschen mit Demenz. Nun ist er einen   verfolgt.
                                              Schritt weitergegangen und hat die Vision
        die Gemeinschaftsküche ist beliebter Treffpunkt der   von einer Wohngemeinschaft für Senioren   Eine Gemeinschaft entsteht
        Senioren
                                              mit Demenz realisiert.                Der Leitgedanke ist im Grunde genauso
                                                                                    einfach, wie logisch. Durch die Integra-
        den Schultern, schüttelt den Kopf und   Reden statt fernsehen               tion in eine WG wird der Vereinsamung
        schimpft leise mit sich selbst wegen ihrer   „Meine Mutter ist die meiste Zeit nur   entgegengewirkt. Im besten Fall hilft man
        Vergesslichkeit.                      gelegen. Ihre sozialen Kontakte wa-   sich gegenseitig und es entsteht das Ge-
                                              ren eingeschränkt und den Tag hat sie   fühl, dass man Teil eines Verbandes, einer
        Theresia G. ist eine von 600 Menschen im   hauptsächlich mit Fernsehen verbracht“,   Art Familie, ist. In Oberwart sind es zwei
        Bezirk Oberwart, die an Demenz erkrankt   erzählt Klaus Peter Schuh. Er kennt die   Wohngruppen mit je zwölf Senioren, die
        sind. Eine Diagnose, die den Betroffenen   Erkrankung nicht nur als Mediziner,   in der WG betreut werden. „Das Angebot
        und ihren Angehörigen Angst macht,    sondern auch als betroffener Angehö-  richtet sich an Menschen mit der Diag-
        denn Demenz verändert langsam die Per-  riger. Im Verlauf der Demenz-Erkran-  nose leichte bis mittelschwere Demenz“,
        sönlichkeit des Menschen und raubt ihm   kung kommt es zum Verlust der prakti-  erklärt Klaus Peter Schuh.
        nach und nach seine mentalen Fähigkei-  schen Alltagsfähigkeiten. „Die Sprache
        ten. Meist führt sie auch in die Isolation.   verändert sich. Der Wortschatz nimmt   Jeder der Senioren hat hier eine eigene
                                                                                                         2
        „Demenz geht uns an den Verstand und   merklich ab. Beinahe alle Angehörigen   Wohnung mit rund 30 m  mit Badezim-
        an die Vernunft. Sie trifft uns an der Stelle,   berichten von Orientierungslosigkeit   mer und WC. Um das Zusammensein
        auf die wir besonders stolz sind“, erklärt   und Herumgeistern der Betroffenen“, so   zu fördern, gibt es Gemeinschaftsräume
        der Oberwarter Allgemein- und Palliativ-  Schuh. Die Vereinsamung seiner Mutter   mit unterschiedlichen Rückzugsinseln.


                      JUBILÄUMS-AKTION


                   Beim Kauf einer Gleitsichtbrille
                      e70,– Abzug pro Glas

                          Ergibt € 140,– pro Gleitsichtbrille!
                             Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.


















                                                                                                         Sei t

                 Danke für                       Jahre Treue                                               1947



                     HARTBERG    WEIZ    PISCHELSDORF    OBERWART                              www.optik-achatz.at



                                                                                                           NOVeMbeR 2017   5
   1   2   3   4   5   6   7   8   9   10